Fahr Rad und weg

Fahr Rad und weg

Fahr Rad und weg

Fahr Rad und weg

Fahr Rad und weg

Fahr Rad und weg

Fahr Rad und weg

Sulaimaniyya – Sanandadsch – Kermanschah – Hamadan – Teheran, 22.2 – 11.3.2017, 8891km

**Geweckt vom Geheimdienst** Bis zum irak-iranischen Grenzübergang Bashmaq sind es von Sulaimaniyya ca. 100km. Da ich erst mittags losfuhr, war klar, dass ich es nicht an einem Tag schaffen würde; zumal bis zum Grenzübergang noch einiges an Höhenmetern geschrubbt werden musste und ich ja leider auch nicht mehr schnell fahren…

Erbil – Sulaimaniyya, 13.2 – 21.2.2017, 8262km

**Tankstellen als Lebensretter** Das kleine Zusammentreffen mit dem Geheimdienst führte dazu, dass ich am Montagmorgen, 13.2, mit Dilzar zur Polizei gehen musste, damit dort registriert wurde, dass ich bei ihm übernachtet hatte. Damit begann auch meine Überwachung durch den kurdischen Geheimdienst bis zur iranischen Grenze. Ich verabschiedete mich von Dilzar,…

Samsun – Ozurgeti, 21.11-5.12.2016, 6917km | Entlang der Schwarzmeerküste II

**Türkische Gastfreundschaft und Sommer im Winter** Am Montag, 21.11, verließ ich nach einem leckeren Mittagessen mit Serkan, Atakum und hatte mich für den Abend noch in Samsun mit meinem ursprünglichen Gastgeber verabredet. Deshalb verbrachte ich die Nacht auch noch in Samsun - auf einem Spielplatz in einem Park am Meer.…